Manu Meier
manumeier_2021

Manu Meier ist 1984 geboren und aufgewachsen in der Umgebung von Zürich.  Nach ihrer gestalterischen Grundausbildung als Mediengestalterin im 2005 und dem Vorkurs an der F+F in Zürich Altstetten im 2009, zog es sie im 2011 für den Bachelor of Arts als Prozessgestalterin am Institut HyperWerk, an die Hochschule für Gestaltung und Kunst der FHNW nach Basel. Im Moment absolviert sie gerade ein Praktikum als Audio-Designerin bei Idee&Klang in Basel, sowie ihren Master of Arts in Contemporary Arts Practice im Bereich Sound Arts an der Hochschule der Künste an der Berner Fachhochschule. Sie lebt und arbeitet in Basel.

 

In ihrer künstlerischen Praxis befasst sie sich mit der akustischen Beschaffenheit unserer Alltagsumgebung. Es wird die charakteristische, eher unscheinbare Klangsignatur von Orten und Gegebenheiten untersucht, analysiert und neu interpretiert. Somit arbeitet sie hauptsächlich mit Fieldrecordings und Soundscapes-Aufnahmen aus der Urbanität und der Biophonie. Bei der Umsetzung zieht sie den Raum mit ein. Daraus entstehen Kopositionen, welche als Einzelstück, als Installationen, ob skulptural, interaktiv oder multimedial gezeigt werden. Neben ihrer Arbeit als Klangkünstlerin verfügt Manu über

umfangreiche Kenntnisse im Projektmanagement und in der Veranstaltungsorganisation und hat zahlreiche kollektive Kulturprojekte verwirklicht.